Computer und Musik

Das Buch behandelt die informationstechnologischen wie musikalischen Grundlagen vermittelt und auf einem für beiden Zielgruppen erständlichem Niveau abgehandelt. Im Mittelpunkt stehen die Werkzeuge und Produktionstechniken der digitalen Musikkultur.

»Computer und Musik
Grundlagen, Technologien und Produktionsumgebungen der digitalen Musik«

Die Musik erlebte in den letzten 100 Jahren durch die Elektrifizierung und Digitalisierung einen tiefgreifenden medialen Wandel. Wenn bereits Mitte des letzten Jahrhunderts von einem »Kulturwert der Elektrizität« gesprochen werden konnte, so gilt dies heute für die digitale Medientechnologie. Für den aktuellen musikalischen Einsatz ist der Computer das Herzstück der Musikproduktion, Musikdistribution und Musikrezeption. Das Sample als digitalisiertes Schallereignis ist inzwischen zum Ausgangspunkt von neuen musikalischen Kunstformen geworden. Mit dem Computer als mobilem elektronischen Studio und den mobile devices sind professionelle musikalische Produktionsumgebungen inzwischen allgemein zugänglich.

Das vorliegende Buch gibt einen Einblick in die aktuellen musikalischen Produktionsbedingungen. Es vermittelt Grundlagenwissen über die Technologie und Handhabung der verschiedenen Anwendungsbereiche, die in einen historischen und wissenschaftlichen Kontext eingebettet sind. Thematisiert werden die Digitalisierung von Schallereignissen (Audioeditoren), neue Klangsyntheseformen (Softwaresynthesizer) und die digitale MIDI-Technologie als Schnittstelle und Benutzungskonzept (Sequenzer und Performancesoftware). Weitere Aspekte sind die Formalisierung der Komposition durch Programmierumgebungen und die Veränderungen der musikalischen Schnittstellen, die durch die mobile devices zu neuen Interaktionskonzepten fiihren.

Computer-musik-222x300 in Computer und Musik

Umfang: XVI, 397 Seiten
Erschienen bei DE GRUYTER OLDENBOURG
Sprache: Deutsch
Werktyp: Lehrbuch/Studienbuch
ISBN-10: 3486590316
ISBN-13: 978-3486590319